Skip to main content

live hören

  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Sonntag, 16. Juni 2024, 6:05 Uhr
    Sonntag, 16. Juni 2024, 6:05 Uhr
    (Wdh.11:05, 18:05)

    Audimax: Friedrich Pohlmann – Erinnern

    • In der jüngeren Vergangenheit hat es spektakuläre Fälle falscher individueller Erinnerungen (die von der Person für wahr gehalten wurden) gegeben, die – passend zu ideologischen Zeitgeistmythologemen – den Betroffenen zu einer neuen Identität verhalfen: derjenigen des Opfers. Wie kommen derartige falsche Erinnerungen zustande? Was unterscheidet sie von solchen subtilen Erinnerungen an die eigene Kindheit wie der „mémoire involontaire“ Marcel Prousts, die durch Geruchsreize geweckt wurden? Wie ist autobiografisches Erinnern im Kontext moderner gedächtnistheoretischer Erkenntnisse beschreibbar? Und vor allem: Welches sind die grundlegenden Unterschiede individueller Erinnerungsleistungen zum kollektiven kulturellen Gedächtnis von Großgruppen? Im „Westen“ – und besonders in Deutschland – sind Formen kollektiven kulturellen Erinnerns hegemonial geworden, die man pathologisch nennen muss. Was sind ihre Kennzeichen?

    Kommentare
    luxpatria
    Selbstverliebte s akademische Geschwurbel. Nein danke.
    Kate
    Ich möchte mich ganz herzlich und ....dringend für diesen hervorragenden Beitrag bedanken, den ich vielfach geteilt habe!!!

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.