Skip to main content
  • Die Nachrichten von heute Morgen
  • Die Nachrichten von gestern Abend
  • Die Nachrichten von gestern Mittag
    Sonntag, 5. Mai 2024, 6:05 Uhr
    Sonntag, 5. Mai 2024, 6:05 Uhr
    (Wdh.11:05, 18:05)

    Bernhard Lassahn: Rückblick auf den Feminismus

    • Auf der Suche nach dem inneren Zusammenhalt von dem, was wir Feminismus nennen, präsentiert Bernhard Lassahn einen Schnelldurchlauf durch historische Stationen von den frühen Anfängen bis hin zur Gegenwart und kommt zu dem Ergebnis, dass der Feminismus kein überzeugendes Narrativ hervorgebracht hat und in erster Linie als irritierendes Moment zu verstehen ist. Er hat keine eigene Erfolgsbilanz vorzuweisen und lässt keine Tradition erkennen, an die man anknüpfen könnte. Es lassen sich allerdings Defizite und Wahrnehmungsverzerrungen festmachen, die für feministische Aktionen charakteristisch sind. Wenn diese Defizite des Feminismus erkannt und benannt werden, dann hat man auch einen Ansatz, wie man ihm begegnen kann. Der Vortrag, der zuerst am 12. Juli 2023 in der Bibliothek des Konservatismus in Berlin gehalten wurde, ist für die Reihe Audimax leicht aktualisiert und ergänzt worden.

    Kommentare
    onckel fritz
    In gewohnt sanftem Tonfall boshaft vorgetragen Bösartigkeit en entlarvt und zum Weiterlesen animiert, vielen Dank! Auch heute sollen ja wieder „Bürgerräte“ installiert werden, von denen niemand weiß, wie sie durch wen zusammengesetzt werden. Der Zusammenhang zwischen „Frauenrec htlerinnen“ und weißem Rassismus, gar Ku-Klux-Klan war mir völlig neu und überraschen d, again what learned!
    Ulric
    Vielen Dank, daß Sie das Tabu, über die kleinlichen und machtgierigen und dunklen Seiten des Feminismus zu sprechen, an vielen Stellen aufbrechen; mit gemein ausgesuchten Stories. Von den männerfeindl ichen Schwachsinns-Buchtiteln hätten es noch ein paar mehr sein können. Die weiterführenden Autoren mußte ich erraten: Thomas Sowell? Lina Ganowski?

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.