Skip to main content
  • Die aktuelle Nachrichten­ausgabe

  • Die gestrige Abendausgabe

  • Die gestrige Mittagsausgabe

    Erstausstrahlung: Dienstag, 2. Mai 2023, 20:05 Uhr
    Dienstag, 2. Mai 2023, 20:05 Uhr
    (Wdh.23:05)

    Paul Brandenburg live #37: Biontechs Geständnis – Verbrecher im Staatsauftrag?

    Paul Brandenburg im Gespräch mit Sabine Stebel
    • Der staatliche Impfbetrug hat sie zu Milliardären gemacht: die Gründer der Firma Biontech. Die beiden haben darüber sogar ein Buch geschrieben. Darin berichten sie ausführlich, wie sie im Auftrag der Regierung alle Sicherheitsvorschriften umgehen konnten, um den größten Menschenversuch der Geschichte zu ermöglichen. Die Offenheit, mit der sie Geständnis ablegen, macht sprachlos und zeigt: Die Gesundheitsminister Spahn und Lauterbach waren mehr als nur Mitwisser. Sind die Biontech-Gründer Verbrecher im Staatsauftrag? Paul Brandenburg diskutierte mit der Biologin Dr. Sabine Stebel, die dazu recherchiert und ein eigenes Buch vorgelegt hat.

    Kommentare
    DoggiNuernberg
    Die Sendung hat mir den Atem verschlagen (wie augenscheinlich auch dem Paul. B. :-) .
    Macht ihr bitte mal 'ne Sendung bzur Quantenphysik und dem möglichen Übergang in andere Parallelwelten? Ich würde die mit dem Prädikat 'rational' wählen und diese Anstalt gerne verlassen, die so langsam nicht mehr zum Aushalten ist.
    (Kleiner Scherz mit ernstem Hintergrund)

    onckel fritz
    Die Immunologieprof essoren sind Angestellte ihrer Universität. Sie waren nicht fachlich unwissend, als sie sich impfen ließen, sondern schlicht gehorsam. Ohne Ariernachweis (Impfpass) und hne Erweisung des Neuen Deutschen Grußes (FFP2) kein Zutritt zur Uni und Job weg, ggf. Ruhestandsbezüge als Beamte weg. Nach dieser Sendung können wir dann „getrost“ den medizinischen Teil der sog. „Pandemie“ ad acta legen. Übrig bleibt ein riesiger Betrug und ein nie gekanntes Ausmaß an faschistischen Übergriffen des Staates, aber auch des Alltagsfaschism us innerhalb der Bevölkerung. Man ist ent-täuscht, hat also keine Illusionen mehr über das Gros seiner Mitmenschen. Ein Freund bezeichnete metaphorisch 90% seiner erlebten Mitmenschen mit dem Ausgang des Mastdarms, und da hat er recht. Ohne diesen massenhaften Gehorsam und diese gegenseitige Überwachung wäre der Coronastaat wie ein Soufflee in sich zusammengefalle n.
    Harlymexi
    Leider konnte ich nicht den Buchtitel von Dr. Sabine Stebel in Erfahrung bringen der der Sendung zu Grunde gelegen hat. Vielleicht können sie diesen noch nachliefern.
    Die Sendung war sehr informativ.

    Luke
    Wenn ich die beiden richtig verstanden habe, ist die Autorin noch auf der Suche nach einem Verlag und es gibt noch keinen Titel.

    Vielleicht kann Herr Brandenburg den Titel ja irgendwann nachliefern, wenn das Buch (hoffentlich) veröffentlicht wurde.

    DoggiNuernberg
    Das Buch würde mich auch interessieren. Hier ein Link auf ein themenbezügliches Paper: https://www.researchgate.net/profile/Sabine-Stebel

    Melde Dich zum Kommentieren im Login-Bereich an, um kommentieren zu können.

    • Paul Brandenburg live #44: Michael Ballweg: Digitaler Widerstand – Wie schützen vor Staat und Konzernen?
      Erstausstrahlung: 20.06.2023 20:05 Uhr

      Staat und Konzerne haben unsere Privatsphäre zerstört. Sie spionieren unsere Gespräche aus, unsere Reisen und unsere Freundeskreise. Sie zensieren, was wir sagen und schreiben, und greifen jetzt mit digitalem Zentralbankgeld nach der absoluten Kontrolle über unser Leben. Höchste Zeit für jeden, mit dem digitalen Widerstand zu beginnen. Wie aber kann der gelingen, wenn man weder Zeit noch Lust hat, sich mit Technik zu beschäftigen? Was genau müssen wir im Netz, am Telefon und beim Umgang mit Geld ändern? Darüber diskutierte Paul Brandenburg mit dem Querdenken-Gründer und Software-Unternehmer Michael Ballweg.


    • Paul Brandenburg live #43: Droht eine digitale Diktatur?
      Erstausstrahlung: 13.06.2023 20:05 Uhr

      Immer härter kämpfen Berlin und Brüssel für Zensur und gegen unsere Meinungsfreiheit. Zuletzt drohten die Parteifunktionäre der US-Nachrichtenplattform Twitter offen mit einem Verbot. Der Grund: Twitter-Chef Elon Musk hatte seine bisherige Teilnahme am sogenannten Desinformationspakt gekündigt – dem bisher freiwilligen EU-Zensurprogramm. Künftig wolle Twitter sogar sämtliche Zensurbegehren der EU und anderer Organisationen veröffentlichen. Joana Cotar ist parteilose Abgeordnete des Bundestages und macht dort seit vielen Jahren Digitalpolitik. Mit Ihr diskutierte Paul Brandenburg, wie es um unsere freie Rede steht – im Netz und auf der Straße.

    • Paul Brandenburg live #42: Scheitern die freien Medien?
      Erstausstrahlung: 06.06.2023 20:05 Uhr

      Blogs, Podcasts und ganze Zeitungen: Freie Medien bieten fast alles – und davon täglich mehr. Nun machen Meldungen die Runde, das Geld werde knapp. Staatsnahe Sender berichten von angeblich rückläufigen Zahlungen des Publikums. Es gebe zu viele Doppelangebote und angebliche Geschäftemacher. Es fehle schlicht die Qualität. Wie viel Wunschdenken steckt in diesem Vorwurf? Wie viel Wahrheit? Muss sich etwas ändern bei den Freien? Paul Brandenburg wollte es von den Einzigen erfahren, deren Meinung zählt: von Ihnen, dem Publikum.

    • Paul Brandenburg live #41: Geld oder Leben – Was ist noch zu retten?
      Erstausstrahlung: 30.05.2023 20:05 Uhr

      Grüne Wirtschaftspolitik will das Ende unserer Freiheit. Wir Bürger sollen unterworfen werden – durch totale Kontrolle. Die nächsten Schritte sind bereits angekündigt: Stromverbrauch wird rationiert und das Bargeld abgeschafft. Das erklärte Ziel ist der besitz- und mittellose Untertan. Wie können wir uns wehren? Wie viel Zeit bleibt uns dafür noch? Paul Brandenburg diskutierte mit dem Volkswirt und früheren Regierungsberater Dr. Markus Krall.

    • Paul Brandenburg live #40: Kunstfreiheit: Wie viel ist übrig?
      Erstausstrahlung: 23.05.2023 20:05 Uhr

      Die sogenannten Corona-Maßnahmen scheinen verschwunden – aber die Kunstfreiheit haben sie mitgenommen. Ob Musiker, Schauspieler oder Komiker: Wer allzu kritisch scheint, wird diffamiert und „gecancelt“. Die Methoden der Unterdrückung reichen von der Selbstzensur der Staatsmedien über Justizterror bis zur offenen Gewaltandrohung gegen Veranstalter. All das geschieht meist im Verborgenen und dringt nur selten an die Öffentlichkeit, wie jüngst bei der Kampagne gegen Til Schweiger. Wie kann es sein, dass ausgerechnet Künstler sich dieser Unterdrückung beugen? Wie lange noch, bis wieder alles nur noch Propaganda ist? Darüber diskutierte Paul Brandenburg mit dem Oscar-Schauspieler Urs Rechn.

    • Paul Brandenburg live #39: Dressiertes Nutzvieh - So behandelt uns die Politik
      Erstausstrahlung: 16.05.2023 20:05 Uhr

      Die Parteien sagen es ganz offen: Sie möchten uns erziehen, angeblich für höhere Ziele wie den Umwelt- oder Minderheitenschutz. Die Mittel aber, derer sie sich dabei bedienen, zeigen, dass die Wahrheit eine andere ist. Mit Terrorinstrumenten wie der Zwangsmaskierung unserer Kinder oder der Enteignung unserer Häuser verbreitet die Politik Angst und schadet uns – ganz bewusst, um uns zu unterwerfen. Wie gelingt ihr das? Wie können wir den Betrug erkennen, und wie können wir uns wehren? Darüber diskutierte Paul Brandenburg mit der Psychologin und Verhaltenstherapeutin Dr. Valeria Petkova.